Struktur und Funktion vernetzende Heilung

Unser Zellsystem weiß viel zu erzählen. Das Verständnis eines biologischen Systems wie des menschlichen Körpers mit seinen mehr als 70 Billionen Zellen erfordert therapeutische Techniken, die sowohl die hohe Komplexität, als auch die ablaufenden Prozesse des Zellsystems weitgehend erkennen und verstehen. Herkömmliche medizinische Geräte erfassen per Definition Teilaspekte und bilden statische Momentaufnahmen des Körpers ab. Die Realität des menschlichen Organismus – dieses  ständig in Bewegung und Veränderung befindliche Regulationssystem – kann auf diesem Hintergrund nur ungenau dargestellt werden.

In seiner tiefen Dimension und räumlich-zeitlichen Bedingtheit wird der lebende Organismus am umfassendsten durch Resonanz wahrgenommen. Darauf beruht der medizinische Ansatz, den wir in der STENDA CLINIC seit vielen Jahren erfolgreich praktizieren. Die genauesten Informationen liefern uns die hoch ausgebildeten Hände in Resonanz mit dem zu behandelnden Körper.

Wir sind überzeugt, dass es wichtig ist, nicht nur Symptome zu behandeln, sondern alle Systeme des Körpers in den Heilungsprozess mit einzubeziehen.

Den inneren Körper mit den Händen erfassen

Die Hände unserer behandelnden Therapeutinnen und Therapeuten sind sensibel ausgebildet und agieren gleichzeitig als Empfänger und Sender für äußerlich nicht sichtbare Körpersignale. Durch behutsames Berühren und gezieltes Ausrichten der Hände in verschiedenen Ebenen wird der Organismus des Patienten mehrdimensional „gescannt” und seine Spannungszustände mit den dahinter liegenden inneren Schwingungen erspürt. Die Vorteile liegen dabei im unmittelbaren Zusammenwirken des intuitiven manuellen Empfindens verbunden mit analytisch-systemischer Kompetenz und profundem therapeutischem Fachwissen.

Neben den rein manuellen Therapieverfahren (Introtone® Therapy, Osteopathie, Autonome Regulations-Therapie) setzen wir in der STENDA CLINIC frequenzmedizinische Methoden ein (Vitalfeld Frequenz-Therapie) und behandeln unter Aspekten der Psycho-Neuro-Immunologie. Im Einzelfall können zusätzliche medizinische Kompetenzen hinzugezogen werden.